· 

Filmen Sie doch selbst - mit dem iphone

Hollywood macht es. Werbefilmer auch. Und selbst Sie könnten es - bei Dreharbeiten ein iPhone verwenden, und damit beachtliche Ergebnisse erzielen. Die Hollywood-Produktion „Unsane“ von Steven Soderbergh etwa - komplett mit dem Iphone gedreht, der Werbeclip von Bentley im Jahr 2018 ebenso.

Aber stellen Sie sich nicht vor, dass da ein Kameramann mit beiden Händen ein Handy gehalten hat. Die Technik, die Soderbergh und Bentley rund um das iphone installierten, war immens und in ihrem Aufwand vielleicht dem einer „gewöhnlichen Hollywood-Kamera“ durchaus ähnlich. Aber - und das war sicher vor allem Apple wichtig - es klappt, und es klappt sehr gut. 

Und das klappt auch mit den Bordmitteln der Unternehmenskommunikation.  Eine Videobotschaft der Geschäftsführung etwa lässt sich hervorragend mit einem Smartphone produzieren. Ein Stativ und ein externes Mikrofon sollten Sie allerdings zusätzlich einsetzen, aber das kostet nicht mehr als 100 Euro. Auch sehr gut können Sie so eine Umfrage unter Mitarbeitern drehen und kleine journalistische Beiträge wie Impressionen von der Mitarbeiter-Versammlung. 

In meinem Workshop „Selbst filmen mit dem iphone“ können Sie das lernen - und praktisch üben. Welche Kamera-Einstellungen braucht es beim Dreh? Worauf ist zu achten beim Ton? Welche App funktioniert gut für den Schnitt?

So steht am Ende dieses Workshops nicht nur die Erkenntnis, dass Sie selbst drehen können, sondern auch die Gewissheit, dass Sie es einen Video-Clip so produziert haben, dass er sich im Intranet oder auf Youtube auch sehen lassen kann. 

Und nach dem Workshop lassen ich sie nicht allein: ich begleite und berate Sie solange, bis Sie sicher sind es selbst zu können - ein Monat, ein Jahr, das entscheiden Sie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0