Medien­training

& Imagefilme mit Führungskräften

 


Botschaft auf den Punkt und Herzrasen im Griff - das ist mein Versprechen.

Medientraining

Systemisches Medientraining für Führungskräfte: Auf jede Frage die richtige Antwort geben.

mehr erfahren

Krisentraining

Krisenkommunikation lässt sich in einem Medientraining üben - das schafft Sicherheit für den echten Krisenfall. 

mehr erfahren

Filmproduktion

Filme mit Führungskräften geben Ihrem Unternehmen und Ihren Themen ein Gesicht und schaffen Reichweite.

mehr erfahren


"Systemisches" Medientraining hat Ihr Anliegen im Blick und findet Lösungen nur für Sie.


Ich erinnere mich noch genau an den Tag, als ich zum ersten Mal ein Medientraining nach systemischen Kriterien durchführte: ich war unglaublich aufgeregt, weil es eine Premiere war - für mich und für den Kommunikationschef des Unternehmens: wenn ich den überzeuge, das war sicher, dann habe ich einen wichtigen Kunden gewonnen. Das war vor sieben Jahren - das Unternehmen begleite ich bis heute.

„Martin Kerscher schafft es gemeinsam mit einem herauszufinden, was einem ganz persönlich wichtig ist", schrieb mir später einmal der Vorstandschef des Unternehmens. Und weiter: "Er achtet genau darauf, dass man dies nicht aus dem Blick verliert.“ .

Das ist ein entscheidender Punkt im Systemischen Medientraining: Ich arbeite mit Ihnen an einer Lösung (die Sie benötigen) und nicht an Problemen (die Sie hinreichend kennen). Wir fokussieren uns auf das, was Sie gut können, ohne das aus dem Blick zu verlieren, was Sie noch besser machen möchten.

Systemisches Medientraining ist Teil einer Selbstreflexion, bei der Sie viel über sich selbst lernen - dabei begleite ich Sie. Beraten werde ich Sie mit meiner journalistischen Expertise selbstverständlich auch - und zwar immer dann, wenn Sie es wünschen. Und wenn Sie mit schwierigen Fragen "gegrillt" werden wollen, dann gehört natürlich auch das dazu.

 

Mein Rat: Haben Sie Ihre Botschaft im Blick.


Über mich
Martin Kerscher – Medientrainer
Schon früh als Bank-Lehrling und auch später als stellvertretender Chefredakteur von n-tv - ich habe immer wieder erfahren, dass es nicht nur darauf ankommt, was gesagt wird, sondern auch wie es gesagt wird. Und das hat mich maßgeblich beeinflusst bei meiner Entscheidung Medientrainer zu werden.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.